herzklopfen

Ja, es klopft, das Herz. Freude und Spannung und Aufregung mischen sich, ta-tamm ta-tamm ta-tamm, in seinen Schlägen. Ist es nicht unglaublich und wunderbar, dass die FAMA heuer 30 wird?! Seit dreissig Jahren in unzählbaren Stunden Freiwilligenarbeit produziert. Seit dreissig Jahren gelesen, geschätzt, abonniert, bezahlt von vielen vielen Lesenden. Dreissig Jahre! Ohne Subvention, ohne Werbung, allein durch Engagement und mit viel Begeisterung. Und das bei allen Beteiligten: den Lesenden, den Schreiberinnen und der Redaktion, die beide zusammenführt. Wenn das nicht herzklopfenschön ist … !

Fast zweihundert Menschen wollen heute Abend mit uns feiern: die FAMA, im besten Alter; das Jubiläumsbuch, neugeboren; die feministische Theologie, immer noch lebendig und langsam weise werdend.

Die Herausgabe des Buches hat die Zahl FAMA-Ehrenamtsarbeitsstunden noch einmal ziemlich nach oben schnellen lassen. Aber oh! es ist eine wirkliche Schatzgrube geworden!

Und so hoffe ich, dass das Buch freudig und nachdenklich gelesen wird. Und dass auf diesem blog ein Austausch zustande kommt. Dass Lieblingsartikel gekürt, Fragen gestellt, besondere Fundstücke geteilt, Meinungen kommuniziert werden. Dass wir im Gespräch bleiben miteinander, über den Sinn von feministischer Arbeit und den Unsinn jeglicher Ideologie.

Moni Egger

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Redaktionstagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu herzklopfen

  1. Esther Burri schreibt:

    Meinen Lieblingsartikel aus dem FAMA-Buch habe ich längst noch nicht erkoren; so schnell geht das nicht. Ich verweile noch bei der gediegenen Jubiläums-Feier unter vielen Frauen (und einer Handvoll Männer) im Kunsthaus und erfreue mich SEHR an allem, was ich da erleben durfte. DANKE ALLEN DAFÜR, die für uns tätig waren.

  2. Ja, es war schön und tat gut, bekannte Gesichter zu sehen und Frauen zu begegnen, die in beherzter Weise und zukunftsorientiert feministische Theologie betreiben. Danke, Shukran, Gracias!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s