FAMA Ferienweekend – Zu Gast im Hotel Rhätia

Kaum zu glauben, es hat tatsächlich geklappt: Alle waren dabei, zumindest für ein paar Stunden. Alle aktuellen und die zwei ‚letzten‘ ehemaligen FAMA-Frauen samt Hund und Kind und Mann. Passenderweise fanden wir Platz im Hotel Rhätia in St. Antönien, das FAMA Mitgründerin Regula Strobel zusammen mit ihrem Mann seit einigen Jahren führt. Ein Wochenende voll FAMA Energie, mit beiden Füssen im Sommer, mit dem Herz in der Welt. Für einmal kein Heft produzieren, sondern einfach nur reden und wandern und spielen. Die Lieben der Anderen kennenlernen. Unsere Männer meinten schon, sie wollten auch einmal ein FAMA-Heft produzieren. Aber da lassen wir sie nicht ran, dafür macht es uns selbst zu viel Spass! Eher folgen wir dem Wunsch der Kinder: Kommt, das machen wir nächstes Jahr wieder!

thumb_DSCF5327_1024Nicht auf dem Bild sind leider Nadja, mit der jüngsten FAMA-Tochter, und Tania, mit der jüngsten Klettersteigerin, die beide schon früh wieder abreisen mussten. Und von Liridon ist nur ein Stück schwarzes Rückenfell zu sehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Redaktionstagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu FAMA Ferienweekend – Zu Gast im Hotel Rhätia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s