Novene zur Familiensynode – 04.10.2015

Gott

wir legen dir alle die Bischöfe ans Herz
die in der ewigen Stadt die Liebe bedenken –
die verhärteten, die ängstlichen, die ungeduldigen.

Nimm sie alle im Sturm
und durchbrause sie mit Jesu Geist
dass er ihr Denken weit
ihre Herzen mutig und ihre Haut durchlässig macht. Damit sie sehen, wie die Menschen leben.
Damit sie spüren, woran sie leiden.
Damit sie hören, wovon sie träumen.

Nimm sie an der Hand
deine Hirten,
dass ihr Vertrauen in die Vielfalt des Lebens immer grösser sei als ihre Angst davor und sie Worte und Wege finden,
die befreien und aufrichten.
Amen.

Gott, du hütest und begleitest unsere Lebenswege. Das ist Sehnsucht, Wunsch und Realität. Unsere Sehnsucht ist, dass die befreiende Liebesbotschaft Jesu uns erfüllt und die Bischöfe in Rom sich in ihren Entscheidungen von dieser Botschaft Jesu leiten lassen. Du, Gott, Mitte und Herz von uns allen.
Renate Put

Gott, nimm uns alle im Sturm. Amen.

Wie weiss Ihre Lebensgefährtin oder Ihr Mann, dass Sie ihn immer noch lieben?
Die Familiensynode in Rom, die am 4.10. beginnt, wird vielleicht nicht so fragen, aber wir tun das, jeden Tag neu – neun Tage lang. Eine Novene. Eine alte Gebetstradition. Wir beten für Familien und Beziehungen. Vielleicht beten Sie mit.

Die Novene ist eine Kooperation von Renate Put vom Katharina-Werk und Peter Zürn von katholisch bl.bs. Wir danken Jacqueline Keune für das Gebet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Forum abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s