Jüngster Tag

Laut  meiner Mutter ist der j.T. der Tag, an dem ich anfange, Ordnung zu halten. TheologInnen die sich meiner eschatologischen Bedeutung noch nicht bewusst sind, sehen den j.T. als den letzten Tag auf Erden, an dem Jesus Christus wiederkommt, um selbst Ordnung zu schaffen. (Das sogenannte „jüngste Gericht“). Einerseits wünschen wir uns ja alle irgendwie, dass die Welt endlich mal kräftig aufgeräumt wird, auf der anderen Seite hat keiner von uns so richtig Lust, selber aufgeräumt zu werden.

(Franziska Holzfurtner, FAMA 1_2016: Auferstehung)
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auferstehung, Glossar feministisch-theologischer Denkereien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s