genug – Bedinungsloses Grundeinkommen

Am 5. Juni 2016 stimmt das Schweizer Stimmvolk über das Bedingungslose Grundeinkommen ab.

In feministischen und feministisch theologischen Kreisen wird diese Vorlage heftig diskutiert. Auch in der FAMA … (aber nicht nur! siehe weiter unten …)

Bildschirmfoto 2016-05-18 um 21.37.02 FAMA 1/2013 bestellen

Das Heft widmet sich dem Wörtchen genug oder viel mehr seiner Bedeutung in verschiedenen Lebenszusammenhängen und der Einbettung im spannungsvollen Gewebe zwischen zu wenig und übermässig viel, gerade genug und Fülle.

So werden aus feministischer Perspektive Überlegungen zu einem bedingungslosen Grundeinkommen angestellt, der Sehnsucht nach einem Mehr wird in biblischen Bezügen, im Märchen und in der Spiritualität nachgegangen. Es wird nach dem individuellen Sättigungsgefühl gefragt, und der Bogen zu ökonomischen und ganz handfesten alltäglichen Zusammenhängen geschlagen.

Bildschirmfoto 2016-05-18 um 21.35.55 Bildschirmfoto 2016-05-18 um 21.36.07Inhalt

  • Nicht genug
    Zum Gleichnis von den Arbeitern im Weinbergt.
    (Tania Oldenhage)
  • Marktplatzphilosophie
    Unterschriften sammeln für ein bedingungsloses Grundeinkommen.
    (Ina Praetorius)
  • Nachdenkliche Marktgängerin
    Überlegungen zum bedingungslosen Grundeinkommen.
    (Béatrice Bowald)
  • Damit ihr allezeit volle Genüge habt
    Biblische Spuren.
    (Reinhild Traitler)
  • Ça suffit!
    Anmerkungen zu Suffizienz und Herrschaft.
    (Uta von Winterfeld)
  • Was ist genug?
    Ilsebills Streben und Hansens Glück.
    (Moni Egger)
  • Genug – ein Lebensgefühl
    (Sabina Poulsen)
  • «Solo Dios, basta!»
    (Sabine Tscherner-Babl

Links zum Thema

Bildschirmfoto 2016-05-18 um 21.47.15

antidotincl.ch

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter zum Heft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s