Prostitution – FAMA 3/2016

Bildschirmfoto 2016-08-17 um 21.38.13

Advertisements
Bild | Dieser Beitrag wurde unter zum Heft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Prostitution – FAMA 3/2016

  1. Claudia Rüegsegger-Reck schreibt:

    Liebe FAMA-Macherinnen
    Herzlichen Dank und Bravo für die Ausgabe 2016-3 Prostitution. Ihr seid das brisante Thema vielfältig angegangen, habt mir Denkfutter geschenkt, mit sinnlichen Fotos die Schwere des Inhalts erleichtert. Wie so oft: Es gibt verschiedene Wege, die mehr oder weniger gut zum Ziel führen können. Und was sind die Ziele? Ich konnte mich beim Voting auf Eurer Website für keine der vorgeschlagenen Antwortmöglichkeiten entscheiden. Es gibt so viel Erniedrigung, Ausbeutung, Ungerechtigkeiten, zur-Schau-stellen um des Geldes (auch für Andere) willen. Ich musste manche anekelnden, wütenden Gefühle überwinden bei der Lektüre.
    Der Beitrag von Gudrun Schnekenburger ist eine prima Ergänzung der Vorbereitungen für einen Tagesausflug nach Konstanz im September mit einer Frauengruppe (Werbung für FAMA inbegriffen). Er gibt in sachlich verständlicher Kürze einen guten Einblick in eine Epoche des Wandels mit grossen Auswirkungen auch auf das „älteste Gewerbe“. Der biblische Bezug von Tania Oldenhage weckt mein Interesse, mich mit Paulus‘ und anderen Stellen zum Thema auseinanderzusetzen.
    Macht weiter so! Herzliche Grüsse
    Claudia Rüegsegger-Reck, Kleindöttingen und Aarau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s