Die weibliche Seite Gottes

Ausstellung im Jüdischen Museum Hohenems

30. April – 8. Oktober 2017

An der Ausstellung sind unter anderem die Titelheldinnen der letzten FAMA live zu sehen!

Programmheft

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Forum, zum Heft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die weibliche Seite Gottes

  1. Esther Gisler Fischer schreibt:

    Interessant in der Tat und sicher eine Reise ins Vorarlbergische wert! Gerne empfehle ich da noch folgenden Blogeintrag auf diesseits.ch aus meiner Feder:
    https://www.diesseits.ch/das-menschenrecht-sich-gott-anders-vorzustellen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s