Wer ist eigentlich „Wir“?

Über das Begehren nach feministischen Räumen

Geneva Moser

Trugschluss meiner Generation: der vorangegangenen Frauenbewegung trügerische, simple Einheit zu unterstellen. Damals als Frauen noch Frauen waren und Männer Männer, als Geschlecht noch nicht dekonstruiert und achso kompliziert und als der Feind, das Patriarchat, so leicht zu durchschauen war. Die Retrospektive ebnet ein. Der Traum von der kritischen Masse, vereint unter dem einen gemeinsamen Nenner. Stark . Konstruktiv in die Geschichtsschreibung eingeflossen. Braucht es Einheit für eine Bewegung? Identität als gemeinsame Basis: Ein Wir.

Den ganzen Beitrag lesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Artikel, zum Heft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s